Andreessen Horowitz führt die 23-Millionen-Dollar-Runde für den NFT-Marktplatz OpenSea an

Wird diese neue Finanzierungsrunde OpenSea den Weg zum Amazonas der NFTs ebnen?

OpenSea, einer der größten digitalen Marktplätze für Sammlerstücke, hat sich in einer neuen Finanzierungsrunde die Unterstützung der Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz (a16z) und anderer Unternehmen gesichert

Nach Andreessen Horowitz, ist das Unternehmen führende eine $ 23 Millionen Series A Runde für OpenSea neben Kultur Führung Fonds A16Z sowie Angel – Investoren Ron Conway, Mark Cuban, Tim Ferriss, Belinda Johnson, Naval Ravikant, Ben Silberman und andere.

„OpenSea macht NFTs durchsuchbar, verwendbar und organisiert“, sagte Katie Haun, General Partnerin von a16z

„Aber es geht noch weiter und bietet einen Marktplatz, der alle Plattformen zusammenbringt und Transaktionen zwischen allen Parteien vereinfacht, so wie es eBay und Amazon tun.“

Das Risikokapitalunternehmen verwies auf das Wachstum von OpenSea bei seiner Entscheidung, den Markt für nicht fungible Token (NFT) zu unterstützen, und sagte, es sei in den letzten sechs Monaten „aus den Charts“ geraten, da das Transaktionsvolumen um das 100-fache gestiegen sei. Darüber hinaus lobte a16z die Marktführerschaft, darunter CEO Devin Finzer und CTO Alex Atallah.

Als eine der ersten Risikokapitalfirmen, die den Raum betreten, hat Andreessen Horowitz bisher in eine Vielzahl von Kryptoprojekten investiert, darunter Libra, Maker DAO und Coinbase. Im vergangenen Monat unterstützte das Unternehmen die L2-Skalierungslösung von Optimism .